Wer wir sind

Nah. Flexibel. Wirksam. Als Helfer von nebenan nehmen wir soziale Herausforderungen an.

Was wir tun

Wir ermöglichen: Bildung, Erziehung, Integration, Beschäftigung, Überleben und Lebensqualität.

Wie Sie helfen können

Wir engagieren uns für ein soziales und gerechtes Miteinander. Damit dies gelingt, benötigen wir Ihre Geld-, Sach- oder Zeitspende.

Die Helfer von nebenan.
In ganz Düsseldorf.

Vor mehr als 20 Jahren als mobile Drogenhilfe gestartet, bietet der katholische Verein Flingern mobil heute ein breit gefächertes Spektrum an Einrichtungen, Angeboten und Hilfsprojekten: Für Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien, wohnungslose, suchtkranke, behinderte, arme sowie arbeitssuchende Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Dabei arbeiten wir lebensraumorientiert. Mit den Menschen vor Ort für die Menschen vor Ort beteiligen wir uns an der Gestaltung von Lebenswelten. Diese Arbeitsweise ist nicht nur partizipativ, sondern vor allem auch wirksam. So ist der Verein stetig gewachsen und zählt heute zu den wichtigsten caritativen Organisationen Düsseldorfs.


Kurz notiert

Du bist Erzieher*in oder willst es werden – wir suchen Dich!

Ob in Teil- oder Vollzeit, ob als Fachkraft, Auszubildende*r oder Praktikant*in: Als Verstärkung unserer Kitas hast Du nicht nur die Chance, einer Arbeit mit Sinn und alltäglicher Freude nachzugehen. Du wirst auch Teil eines wachsenden karitativen Vereins mit umfassenden Sozial- und Zusatzleistungen, einer wertschätzenden Unternehmenskultur, flachen Hierarchien sowie umfassenden Weiterbildungsmöglichkeiten und echten Aufstiegschancen.

Verschaffe Dir hier einen Überblick über unsere Kitas und unser pädagogisches Konzept. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung auf unsere aktuellen Stellenanzeigen.

Kitabetreuung: Eingeschränkter Regelbetrieb
Rücksicht und Vorsicht vor Normalität

Wir freuen uns sehr, wieder alle Kinder in unseren Kindertagesstätten begrüßen zu dürfen. Allerdings: Der Regelbetrieb ist eingeschränkt, Alltag wird und kann es noch nicht geben. Vielmehr gilt es nach wie vor verantwortungs- und rücksichtsvoll zu sein. 
In jedem Falle tun wir unser Möglichstes dafür, die Betreuung genauso umfassend und normal wie verantwortungsbewusst zu leisten – und hoffen auf Ihr Verständnis, dass Rücksicht und Vorsicht vor Normalität gehen. 
Alle weiterführenden Informationen entnehmen Sie unserem Elternbrief.

Let's Talk?

Let’s make something awesome togheter