Aufwind

Hilfe statt Tabuisierung. Das ist unsere Devise, wenn es um soziale Herausforderungen geht, bei denen häufig weggesehen wird. Dies gilt etwa auch für Jugendliche und junge Männer, die oftmals keinen gesicherten Aufenthaltstitel haben und sich z. B. aufgrund finanzieller Nöte prostituieren.  

Dieser Menschen nehmen wir uns im Rahmen unseres Projekts „Aufwind“ an: Weil mann-männliche Prostitution generell und in den jeweiligen Herkunftsländern hochtabuisiert ist, fürchten unsere Klienten die Stigmatisierung und werden so in die Anonymität getrieben.  

Der Tabuisierung steuern wir mit umfassenden Hilfeleistungen entgegen. Die Klienten werden hinsichtlich Geschlechtskrankheiten aufgeklärt, können sich unseren Sozialarbeitern anvertrauen und erhalten warme Mahlzeiten sowie Verhütungsmittel und Hygieneartikel. Auch Unterstützung bei HIV-Selbsttests, Begleitung zu Ämtern und Behörden und persönliche Beratung gehören zu unserem Auftrag. Und wo wir nicht direkt weiterhelfen können, heflen wir, passende hilfe zu finden. Das Unterstützungsangebot erfolgt direkt in der Szene und in den Räumen des Mobilé.


Kontakt

Flingern mobil e. V.
Projekt Aufwind
Charlottenstr. 32
40210 Düsseldorf

Ansprechpartner: Roman Sylejmani
Fon: 0211 1306898-106
Fax: 0211 1306898-222
E-Mail: roman.sylejmani@flingern-mobil.de