Stellenangebot

Für unsere achtgruppige Kindertagesstätte Christus König in Düsseldorf-Oberkassel suchen wir zu sofort oder später zunächst befristet für die Dauer einer Elternzeitvertretung einen

stv. Kita-Leiter (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung des Leiters in der Koordination des Dienstbetriebes
  • verantwortliche Wahrnehmung der Leitungsaufgaben bei Abwesenheit des Leiters
  • enge Zusammenarbeit mit den Eltern im Rahmen der Erziehungspartnerschaft
  • Umsetzung und Weiterentwicklung der einrichtungsspezifischen Konzeption
  • Zusammenarbeit mit dem Träger und anderen Institutionen

Ihr Profil:

  • Studienabschluss der Kindheitspädagogik, Sozialarbeit oder Sozialpädagogik mit Erfahrung im Elementarbereich oder staatl. anerkannte Erzieherausbildung mit entsprechender Zusatzqualifikation
  • Belastbarkeit und eine verantwortungsbewusste, konstruktive Handlungsweise in der täglichen Arbeit
  • fundiertes Fachwissen zur frühkindlichen Bildung und Offenheit gegenüber moderner Pädagogik
  • sicheres Auftreten bei Konflikt- und Beschwerdemanagement sowie Motivationsfähigkeit
  • positive, freundliche und verbindliche Grundhaltung gegenüber Kindern, Eltern und Gästen des Hauses

Unser Angebot:

  • abwechslungsreicher und sicherer Arbeitsplatz in einem wachsenden caritativen Verein
  • langfristige berufliche Perspektive in einem wertschätzenden Umfeld
  • Weiterbeschäftigung in einem angrenzenden Aufgabengebiet möglich
  • Mitarbeit in einem motivierten Team und intensive Einarbeitung
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach den Arbeitsvertrags-Richtlinien AVR-Caritas 
  • betriebliche Altersversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse KZVK
  • vergünstigtes ÖPNV-Ticket

Neugierig geworden? 

Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Flingern mobil e. V.
Vinzenzplatz 1
40211 Düsseldorf
bewerbung@flingern-mobil.de

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Barbara Ropertz, Telefon 0211 355931-301, oder Marcus Königs, Telefon 0211 355931-351.



Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt.