Schulsozialarbeit

Flingern mobil übernimmt an der GGS Flurstr.

Schulsozialarbeit

„Kinder lernen mit Herz und Hand“ ❤️✋

Das weiß Jan Gerlich, Schulsozialarbeiter an der Gemeinschaftsgrundschule Flurstr. Hier haben wir seit August die Schulsozialarbeit übernommen.

„Die Kinder an unserer Schule kommen aus sehr unterschiedlichen familiären Verhältnissen. Viele Familien haben es sehr schwer, den Alltag zu bewältigen. Dann sind ein friedvolles Miteinander, ein strukturierter Tagesablauf, höfliche Umgangsformen nicht selbstverständlich. Die Kinder müssen solche Grundlagen des gesellschaftlichen Zusammenlebens oftmals erst erlernen. Aber per Frontalunterricht an der Tafel funktioniert das nicht.“

Stattdessen ist der Ansatz, die Kinder spielerisch zu einem respektvollen und kooperativen Miteinander zu erziehen. Als Erlebnispädagoge findet Gerlich dafür kreative und vor allem effektive Lösungen: „Zum Beispiel machen wir die Kinder zu kleinen Wissenschaftlern. Es werden Teams gebildet, die Kinder erhalten die Aufgabe, Flugobjekte zu bauen, um rohe Eier zum Fliegen zu bringen. Als Test werden diese aus dem Fenster geschmissen. Und auch wenn es nur sehr wenige heil nach unten schaffen, ist es dennoch ein Erfolg – denn es bilden sich kleine Gemeinschaften.“

Oftmals geht es aber auch um sehr persönliche Geschichten, auf die sehr individuell und sensibel eingegangen werden muss. „Die Arbeit ist entsprechend der vielfältigen Lebenssituationen herausfordernd. Aber genauso viel Spaß macht sie auch – weil man mit Lehrern und Erziehern in einem tollen Team zusammenarbeitet und man sieht, dass die Arbeit Wirkung zeigt.“ 🙂