Logo
Jetzt online spenden

Nachbarschaftstreff Helle: Vieles, das bleibt

Für vier Jahre war das Projekt des ökumenischen Nachbarschaftstreffs "Helle" angedacht. Nach sechs Jahren mit vielen Erfolgen für das gemeinschaftliche Miteinander im sozial benachteiligten Stadtteil Hellweg/Märchenland hat der Treffpnukt nun seine Türen geschlossen.

Das Projekt "Helle", welches von Flingern mobil in Kooperation mit der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde und der Katholischen Kirche Flingern/Düsseltal initiiert wurde, hatte zum Ziel, die Bürgerinnen und Bürger zu animieren, den Sozialraum aktiv und gemeinschaftlich mitzugestalten, um so die eigene Lebensqualität zu erhöhen. Dies ist nachhaltig geglückt: Es wurden Feste, Flohmärkte sowie Ausflüge organisiert, eine Give-Box gebaut und viele weitere Aktionen eigenständig auf die Beine gestellt.

Viermal in der Woche konnten sich die Anwohner in der "Helle" zusammenfinden, sich bei einer kostenlosen Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen austauschen, Probleme besprechen und gemeinsam die Ideen für Kultur- und Freizeitangebote entwickeln. Dabei wurde das Projekt von einem Sozialarbeiter begleitet, um Unterstützung in unterschiedlichen Problemlagen zu bieten. Zudem fand monatlich eine Rechtsberatung statt. 

Ein großes Dankeschön gilt allen, die die vier Wände der "Helle" zu einem wertvollen Lebensraum gemacht haben. Selbstverständlich sind wir in unseren zahlreichen Sozialeinrichtungen weiterhin für Euch da.