Logo
Jetzt online spenden

ARD berichtet über das Projekt Aufwind

Am Pfingstsonntag hat die ARD im Werbespot der Fernsehlotterie über unser Projekt ‚Aufwind’ berichtet, Düsseldorfs einziges Sozialprojekt für männliche Prostituierte.

Das ARD Video können Sie sich hier anschauen.

‚Aufwind‘ betreut und unterstützt Jugendliche und junge Männer, die in der Düsseldorfer Kneipen- und Straßenszene der Prostitution nachgehen - und das, obwohl sie oft kaum volljährig sind. Ob aus familiärer, psychischer, sozialer oder finanzieller Not – ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben liegt für die meisten unserer Klienten außerhalb ihrer Vorstellungskraft.

In Form von aufsuchender Sozialarbeit leisten wir mehrmals wöchentlich dringend notwendige gesundheitliche Aufklärung, soziale Betreuung und intensive Beratung bei der Suche neuen Perspektiven. In einem zusätzlichen offenen Treff in unserer Einrichtung in der Charlottenstraße 32 stehen den Klienten außerdem dreimal in der Woche warme Mahlzeiten, ein Internetzugang, eine Waschmaschine, Duschen und intensive Beratungsgespräche in geschützter Atmosphäre zur Verfügung. Rund 80 Personen können wir auf diese Weise regelmäßig erreichen. Ein nicht unwesentlicher Teil der Klienten dieses Projektes hat einen Migrationshintergrund mit teilweise ungeklärten Aufenthaltstiteln. Die Altersstruktur bewegt sich in der Hauptzielgruppe zwischen 18 und 28 Jahren, doch insbesondere in den letzten Monaten treffen wir auch vermehrt Minderjährige in der Szene an.

Mit der Deutschen Fernsehlotterie konnten wir einen Partner für die befristete Förderung einer halben Fachkraftstelle gewinnen, wobei ein aus Spenden zu finanzierender Eigenanteil verbleibt.