Logo
Jetzt online spenden

Distanz wahren – Überlebenshilfe aufrecht halten

Als eine Einrichtung der Überlebenshilfe kann und darf unser Streetworkcafé Mobilé nicht schließen. Gleichzeitig ist eine Corona-Ansteckung für unsere wohnungslosen und suchtkranken Klienten besonders gefährlich. Um weiterhin Überlebenshilfe und Beratung leisten zu können, setzen wir deshalb umfassende Distanzierungsmaßnahmen um: Der „Frühstücksraum“ ist geschlossen, nur vier Klienten dürfen sich gleichzeitig in unserer Einrichtung aufhalten, es sind „Aufenthaltsräume“ per Bodenmarkierungen abgesteckt und unsere Mitarbeitenden tragen Atemschutzmasken und Handschuhe.
So kann die für viele lebenswichtige Arbeit fortgesetzt, Spritzen ausgetauscht, (Rechts-)Beratung geleistet und Essen ausgegeben werden. Ein großes Dankerschön geht an dieser Stelle an die Brauerei Schumacher, die jeden Tag für uns belegte Brötchen schmiert, die wir an unsere Klienten herausgeben dürfen