Logo
Jetzt online spenden

Integratives Familienzentrum Papst Johannes

Unser pädagogischer Ansatz

Als integratives Familienzentrum legen wir in besonderer Weise unseren konzeptionellen Schwerpunkt auf die Arbeit mit Kindern mit und ohne Behinderung. 
Den gleichen Stellenwert nimmt die Vermittlung von christlichen Normen und Werten ein.
In einer Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit erfahren die Kinder im gemeinsamen Spiel Offenheit und Toleranz. Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist, jedes Kind mit oder ohne Behinderung oder Entwicklungsverzögerung auf Grundlage seiner Stärken zu fördern. 
Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Vermittlung interkultureller Kompetenz, weil dies eine wichtige Vorbereitung auf das Leben in unserer Gesellschaft ist. 
Im Vordergrund stehen bei uns somit die Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder.

Entfaltung braucht Spielräume

Unsere Tageseinrichtung für Kinder besteht aus insgesamt 5 Gruppen. Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum sowie einen Nebenraum. Da Begegnung und Bewegung wichtige Elemente unserer integrativ-pädagogischen Arbeit sind, verfügt die Einrichtung über einen großen Therapie- und Mehrzweckraum.

Auf dem weitläufigen Außengelände mit zahlreichen Spielgeräten haben die Kinder bei Wind und Wetter Raum zum Entdecken und Spielen. Den Kindern stehen u. a. eine Seillandschaft, eine Matschanlage, eine Hängebrücke mit Rutsche und ein Klettergerüst zur Verfügung. Neben den großen Sandkästen gibt es für die kleinen Kinder der Familiengruppe einen Teilbereich, der altersentsprechend gestaltet ist.

Unsere Gruppen

In unserer Einrichtung werden insgesamt 95 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt betreut. Es gibt: 

  • Eine Düsseldorfer Familiengruppe (T2) für Kinder im Alter ab 4 Monaten. In dieser Gruppe werden 9 Kinder unter drei Jahren betreut und 8 Kinder über drei Jahren. 
  • Eine integrative Gruppe mit 15 Kindern (T1). Davon sind 10 Kinder ohne Behinderung und 5 Kinder mit Behinderung. Hier werden auch 4 Kinder ab dem 2. Lebensjahr betreut. 
  • Eine integrative Gruppe mit 15 Kindern (T3) im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Auch in dieser Gruppe werden 5 Kinder mit Behinderung betreut. 
  • Zwei weitere T3 Gruppen im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir freuen uns über die aktive Mitarbeit unserer Eltern. Kooperation und regelmäßiger Austausch zwischen Eltern und pädagogischen Mitarbeiternnen ist Vorraussetzung für die optimale Förderung und Entwicklung des Kindes. 
Deshalb bieten wir den Eltern viele Möglichkeiten der Mitwirkung und Begegnung. In unserem neu gestalteten Eingangsbereich mit Kaffee-Ecke haben Sie zudem die Möglichkeit sich gegenseitig kennen zu lernen. Außerdem bieten wir in regelmäßigen Abständen ein Elterncafé an.

Familienzentrum Papst Johannes

Unsere Kindertagesstätte ist 2008 als Familienzentrum zertifiziert worden. Seit 2010 sind wir im Düsseldorfer Norden Schwerpunkteinrichtung der katholischen Familienzentren. Durch Tagesbetreuung, Familienberatung und Familienbildung ermöglichen wir viele Leistungen für Eltern und Kinder.

Wir untersützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch:

  • Flexible Öffnungszeiten
  • Randzeitenbetreuung
  • Mittagsverpflegung 
  • Frühkindliche Sprachförderung
  • Ein umfassendes Angebot mit unseren Kooperationspartnern

Wir bieten Ihnen:

  • Eine wöchentliche kostenlose Familien- und Erziehungsberatung
  • Logooädische Betreuung
  • Physiotherapeutische Beratung
  • Beratung zur interkulturellen Kompetenz
  • Informationen zum Thema Kinderschutz und Kindertagespflege
  • Ein Elterncafé in regelmäßigen Abständen
  • Angebote zur Gesundheitsförderung, wie z.B. Pilates, Zumba, Total Body Workout, Entspannungsinseln
  • Pädagogische Themenveranstaltungen

So erreichen Sie uns

Integratives Familienzentrum Papst Johannes
Auf der Reide 2, 40468 Düsseldorf
Fon: 0211 9891383-100 Fax: 0211 9891383-222
E-Mail: kita.papstjohannes@flingern-mobil.de

Leitung: Sebastian Mager

Öffnungszeiten:

Tagesstätte: Montag bis Freitag: 7:00 - 17:00 Uhr
Zusätzlich bieten wir eine Randzeitenbetreuung durch Tagesmütter ab 16 Uhr an
Schließzeiten: Rosenmontag, 2 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, 2 pädagogische Tage und 1 Betriebsausflug